Wirkung und Bewältigung des demografischen Wandels in kontrastierenden Betriebstypen

Das Verbundprojekt „Generationenbalance – Ausgewogene betriebliche Altersstrukturen als Innovationsressource“ (GenBa) beabsichtigt, in Zusammenarbeit mit Betrieben anhand des Schlüsselkonzeptes der „Generationenbalance“ innovative Instrumente zum ganzheitlichen Umgang mit dem beschleunigten demografischen Wandel in Ostdeutschland zu entwickeln, zu erproben und für nach­haltige Anwendbarkeit vorzubereiten. Dadurch werden Betriebe mit je charakteristischen Problemlagen befähigt, den „Suchraum“ bei der Personalrekrutierung zu erweitern, unausgewogene betriebliche Altersstrukturen umzubauen und eine friktionsfreie Generationenablösung zu gestalten – mit dem Ziel, ihre Innovationsfähigkeit zu erhalten oder zu erhöhen.

 

Das Teilvorhaben des ZSH im GenBa-Verbund zielt darauf ab,

  1. Dimensionen und Formen der Betroffenheit durch beschleunigten demografischen Wandel in verschiedenen Typen von Betrieben zu erfassen und zu analysieren,
  2. gemeinsam mit den Partnern die Treiber und Hemmnisse zu untersuchen, die bei der Bewältigung ausgewählter demografieinduzierter Herausforderungen auftreten können, und
  3. die im Verbund entwickelten Konzepte für eine nachhaltige Anwendbarkeit aufzubereiten.

Das Teilvorhaben will die Spezifik der Entwicklungen in den neuen Bundesländern als eine Forschungsgelegenheit hohen Ranges nutzen und erwartet von seiner Arbeit und der Zusammenarbeit mit den Partnern Erkenntnisse an der Schnittstelle von Demografieforschung (mit Schwergewicht auf den personalwirtschaftlichen Konsequenzen beschleunigten demografischen Wandels) und der Erforschung posttransformatorischer Entwicklungen.

 

AnsprechpartnerInnen: 

PD Dr. Holle Grünert (Projektleitung)
          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Dipl.-Soz. Christina Buchwald (Projektbearbeitung und Koordination)
          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Dipl.-Soz. Thomas Ketzmerick (Projektbearbeitung)
          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!zsh.uni-halle.de

Dipl.-Soz. Ingo Wiekert (Projektbearbeitung)
          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!zsh.uni-halle.de